KLAUSEL

G59 - Total-Sachschadenregress / Erweiterter Feuer- & Leitungswasserregress:    

                   
Der Versicherungsschutz bezieht sich abweichend von Art. 7, Punkt 10.1 und 10.3. AHVB auch auf Schadenersatzverpflichtungen des Versicherungsnehmers/ der Versicherungsnehmerin wegen Feuer- und Leitungswasserschäden an den gemieteten, geliehenen oder zur Gefälligkeit überlassenen (nicht: geleasten oder gepachteten) Gebäuden und Räumlichkeiten.

Feuerschäden sind Schäden durch Brand, Blitzschlag und Explosion. Die Versicherung erstreckt sich sowohl auf Direktansprüche des Geschädigten als auch auf Regressansprüche eines Feuer- oder Leitungswasserschadensversicherers. Analog gilt Versicherungsschutz für Glas-, Sturm- und Einbruchdiebstahlschäden vereinbart. Insoweit andere Versicherungen bestehen (insbesondere eine Feuer- oder Leitungswasserschadenversicherung), gehen diese im Schadenfall voran.