Schadenbeispiele

Nachfolgend finden Sie reale Beispiele für einen …

… Personenschaden (Grunddeckung):
Ein Gast verschüttet ein Getränk. Ein anderer Gast rutscht am nassen Boden aus und verletzt sich schwer (Wirbelbruch). Der Verletzte fordert Schmerzengeld und Verdienstentgang. Da der Verschütter unbekannt bleibt, wird der Veranstalter zur Haftung herangezogen.

… Sachschaden (Grunddeckung):
Auf einem Ball wird vergessen, einen Teil der Verkleidung der Hauptbühne zu montieren. An hervorstehenden Schrauben und Holzteilen werden mehrere Ballkleider beschädigt.

… Mietsachschaden (Deckungserweiterung):
Der nervöse Bräutigam rutscht beim Ja- Wort mit den Füßen unter dem Sessel hin und her, sodass der alte Sternparkettboden beschädigt wird.

Am Tag nach dem Hochzeitsfest werden folgende Schäden offensichtlich: ein Sesselbein ist abgebrochen, ein Toilettendeckel ist beschädigt und vom Flüssigconfetti sind Farbflecken auf Boden und Wand zurückgeblieben. Die Verursacher sind unerkannt nach Hause gegangen. Die Begleichung des Schadens gegenüber dem Vermieter trifft den Veranstalter.

… Tätigkeitsschaden (Deckungserweiterung):
Bei der Montage von Ausstellungsständen wird versehentlich eine Wasserleitung angebohrt.

… Total-Sachschadenregress (Deckungserweiterung):
Durch Umfallen einer Kerze entzündet sich zuerst die Tischdekoration, das Feuer breitet sich rasch auf Tischtücher und Vorhänge aus. Zuerst übernimmt die Feuerversicherung des gemieteten Veranstaltungsortes den Schaden. In der Folge wird der Schaden aber beim Verursacher, und wenn dieser unbekannt ist, beim Veranstalter regressiert.

… Bewirtung in Eigenregie (Deckungserweiterung):
Für ein persönlich gehaltenes Kundenevent im Freien bereiten die Mitarbeiter einer Bank selbst Aufstriche und Brötchen vor. Ein Eiaufstrich hat sich offenbar in der Sonne verkeimt. Mehrere Gäste erkranken und müssen in der Ambulanz behandelt werden.

… Umweltschäden (Deckungserweiterung):
Ein am Rand eines Zeltfestes aufgestelltes Mobil-Klo fällt um. Der Inhalt rinnt in ein Biotop am Nachbargrundstück. Das Wasser muss ausgetauscht und der Wert der Tiere und Pflanzen ersetzt werden.

 … Schlüsselverlust (Deckungserweiterung):
Der für die Veranstaltung übernommene Hauptschlüssel einer Veranstaltungs-Location geht verloren. Alle Schlösser müssen ausgetauscht werden.

...Strafrechtsschutz (Zusatzvertrag):
Beim Zusammenbrechen einer Tribüne werden etliche Gäste und zwei Passanten verletzt. Es werden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Veranstalter aufgenommen. Die beim Veranstalter nach der Einstellung des Verfahrens verbleibenden Kosten für Strafverteidiger und Gutachter betragen € 24.400,- und werden vom Strafrechtsschutzversicherer übernommen.

 ...Strafrechtsschutz (Zusatzvertrag):
Bei einer Schaumparty kommen mehrere Jugendliche zu Schaden. Dem Veranstalter wird vorgeworfen, Verwaltungsvorschriften und Verkehrssicherungspflichten verletzt zu haben. Es wird sowohl ein Verwaltungsstrafverfahren als auch ein ordentliches Strafverfahren wegen Körperverletzung eröffnet.

 ...Strafrechtsschutz (Zusatzvertrag):
Nach einer kurzfristig abgesagten Konzertveranstaltung erstatten mehrere Ticketkäufer Anzeige wegen schweren Betruges. Nach Ermittlungshandlungen erhebt die Staatsanwaltschaft entsprechende Anklage. Die Auftragnehmer für Catering und Security schließen sich dem Verfahren als Privatbeteiligte an!